A. Béla Fahidi
WELTATLAS-Bilder
Google
Earth
Meine Seiten:
Meine
Frau
Über
mich
Gabi
Tochter
Axel
Sohn
Schinde
larz
Sy-Sy-
Garten
Bilder-
Album
West-
Hausen
Silves
ter-Ritt
Tier-
Schutz
Garten
Freunde
Brücken
verbinden
FamilienChronik:                          Grenzenlos:
Familien-
Buch
Baranya
Jenö
Berg
meister
Blumen
schein
Ulmer
Schachtel
Info
Béla
Baden-
Wuertt.
Ungarn
* H *
Austria
* A *
Europa
* EU *
  Eigene Seiten: 
Ilse
Fahidi
Axel
Fahidi
Familie
Schindelarz
Tom
Schindelarz
Niko
Schindelarz
Jani
Fahidi


*Übersicht* Auf dieser Seite *Übersicht*
bitte klicken:
Dombóvár 
*meine GeburtsStadt*
Ungarn
Land-
Karten
& Navi
Information
Bilder-
Album

bitte klicken:

in
LandKarten und Navigation
*Dombóvár*
bitte klicken:
bitte klicken:

Navigation nach
Dombóvár


Sehenswürdigkeiten in Dombóvár

Die Stadt Dombóvár liegt am Treffpunkt dreier Komitaten (Megye: Tolna, Baranya, Somogy), am Fluß Kapos, der den südöstlichen Transdanubienhügel durchkreuzt.

Demnach bildet Dombóvár den Mittelpunkt von der sogenannten "Schwäbischen Türkei":

bitte klicken:
Schwäbische
Türkei
Somogy
Wappen
Baranya
Wappen
Tolna
Wappen

Neben der von Pécs (Fünfkirchen) kommenden Straße kann auch noch heute die mittelalterliche Grenzfestungsruine gesehen werden, die am Anfang des 14. Jh-s der Familie von Henrik, dann dem Geschlecht von Csák und später der Familie Dombai gehörte. 

König Matthias ließ im dem 15. Jh. die Burg umbauen, und die Familie Dombai richtete sie prachtvoll ein. 

Während der Türkenherrschaft lebte Tinódi Lantos Sebestyén, der Chronist der Ungarn eine Zeitlang in dieser Burg. Nach dem Zurückdrängen der Türken haben die Habsburger das ungarische Grenzfestungssystem aufgelöst, so auch die Burg der Familie Dombai. Heute erinnert nur eine Ruine die Touristen an die Vergangenheit. 

Im alten Zentrum der Stadt, auf dem Arany János Platz befinden sich eine im Jahre 1725 erbaute römisch-katholische Kirche, und eine im Jahre 1924 eröffnete Lehrerbildungsanstalt der Ursulienerinnen, die heute eine Mittelschule ist. In der Gartenstadt von Dombóvár kann das Museum des Schriftstellers István Fekete, der die berühmten Tierromane schrieb, besichtigt werden. Hier können die Besucher die persönlichen Gegenstände und die Tierenmodellen des Schriftstellers besichtigen, die der begeisterte Sammler Imre Bodó untergebracht hat. Das kleine Museum wird mit den Gemälden des Kunstmalers Attila Szentkirályi, den Grafiken von Sándor Ambrus und mit hausgewebten Stoffen aus Gölle geschmückt. 

In dem Illyés Gyula Gymnasium können die Besucher eine lokalgeschichtliche Ausstellung und volkskundliche Geräte besichtigen. 

Beliebte Ausflugsorte in Dombóvár sind der "Szigeterdõ", "Nyerges-erdõ", die Sütvénypußta und das Heilbad Gunaras. 

Im "Szigeterdõ" kann die berühmte Kossuth Statuengruppe, eine Arbeit von János Horvay, besichtigt werden. Diese Statuen waren lange Zeit vor dem Parlament in Budapest aufgestellt.

Das Gestüt in Sütvény galt ein Jahrhundert lang als die Hochburg der Pferdezucht. József Dõry pachtete 1867 Sütvénypußta vom Herzog Esterházy, und züchtete hier die besten Pferde der Zeit. Heute besteht das aus Halbblutpferden und Gidranern zusammengesetzte Gestüt aus 80 Pferden. Das Gestüt dient Freizeit- und Sportzwecken. In der Nachbarschaft des Gestütes, auf den Weiden kann der Zackelschaf- und der Grauviehbestand besichtigt werden. 

Die unsere Stadt besuchenden Gäste können angenehme Tage im Heilbad Gunaras verbringen. Das Strand - und Heilbad Gunaras liegt von Dombóvár 5 km entfernt. Das im Jahre 1973 eröffnete Strandbad befriediegte ursprünglich die Ansprüche der Stadtbewohner. Aber die Gegebenheiten des Bades waren so gut, und die Dienstleistungen erweiterten sich so schnell, daß das Bad im Jahre 1977 das Prädikat Heilquelle und Heilbad erhielt, und im Jahre 1981 wurde es zum Kurort erklärt. 

Die Heilquelle hat ein alkalinhydrogenkarbonatiges Thermalwasser (55° C), das auch einen beträchtlichen Fluoridanteil hat. Aufgrund dieser Eigenschaften ist das Heilwasser besonders geeignet für Behandlungen von Erkrankungen der Bewegungsapparate und Verdauungsorgane, der gynäkologischen und urologischen Erkrankungen, auf dem Gebiet der Dermatologie, gegen Herz-und Kreislaufstörungen und Munderkrankungen. 

Die Adresse des TOURINFORMBÜROS: H-7200 Dombóvár, Hunyadi tér 27, Tel/Fax: 00-36-74-466-053 

BilderAlbum

Dombóvár, meine GeburtsStadt in Ungarn.
bitte klicken:
Stadt-Rundgang:

Bei "Öcsi" in Fortuna:

Korona, Krone (Pension):




BilderAlbum 2016
Dombóvár 2016
bitte klicken:

T2016-06-03_2N 068 Früher FahidiHaus
T2016-06-03_2N 091 Katholische Kirche







T2016-06-03_2N 060
An der Stirnseite gab es
bis 1941 ein Fahidi-Bolt


T2016-06-03_2N 068
Früher FahidiHaus


T2016-06-03_2N 074
HauptBahnhof


bitte klicken:
  Eigene Seiten: 
Ilse
Fahidi
Axel
Fahidi
Familie
Schindelarz
Tom
Schindelarz
Niko
Schindelarz
Jani
Fahidi
Bitte senden Sie ein eMail an: A.Bela@Fahidi.eu

Zurück
StartSeite
SeitenAnfang
Übersicht*összeállítás*overview
Über mich
Mail an mich
Weiter