A. Béla Fahidi
Meine Seiten:
Meine
Frau
Über
mich
Gabi
Tochter
Axel
Sohn
Schinde
larz
Sy-Sy-
Garten
Bilder-
Album
West-
Hausen
Silves
ter-Ritt
Tier-
Schutz
Garten
Freunde
Brücken
verbinden
FamilienChronik:                         Grenzenlos:
Familien-
Buch
Baranya
Jenö
Berg
meister
Blumen
schein
Ulmer
Schachtel
Info
Béla
Baden-
Wuertt.
Ungarn
* H *
Austria
* A *
Europa
* EU *
  Eigene Seiten: 
Ilse
Fahidi
Axel
Fahidi
Familie
Schindelarz
Tom
Schindelarz
Niko
Schindelarz
Jani
Fahidi

*Übersicht* Auf dieser Seite *Übersicht*
bitte klicken:
Frammersbach
»FamilienBuch«
Information Bilder-
Album
Fuhrleute
Namensliste
Frammersbach
Weiter

Frammersbach

*Main-Spessart* Deutschland
Viele Familien aus Frammersbach sind um 1730 nach Ungarn ausgewandert.

Nach unseren Nachforschungen waren es große Familien-Gruppen aus Frammersbach, die in Ungarn eine bessere Zukunft in der Landwirtschaft und im Handwerk gesehen haben. Unsere direkten Vorfahren (von Jani -mein Bruder- & Béla -"ich"-) stammen teilweise auch von Frammersbach. Mein Bruder "Jani" hat im Oktober 2003 mit der Marktgemeinde Frammersbach Kontakte geknöpft. Dort war man im Rathaus sehr aufgeschlossen.

Die "Frammersbacher" haben in folgenden Orten in Ungarn eine neue Heimat gefunden:

    • Szalatnak, Baranya-Komitat
    • Nádasd (Nadasch), Baranya-Komitat, jetzt Mecseknádasd
bitte klicken:

Die Fuhrleute aus Frammersbach befuhren die Straßen Europas
vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert.

Zwischen Würzburg und Aschaffenburg, mitten im Naturpark Spessart, liegt der staatlich anerkannte Erholungsort Frammersbach. Fuhrmannsdorf zählt zu den ältesten Ansiedlungen im Spessart, dem größten zusammenhängenden Laub- und Mischwaldgebiet Deutschlands. Die Frammersbacher Fuhrleute waren für die angesehensten Handelshäuser Süddeutschlands im Mittelalter unterwegs. Eine besondere Ausprägung fand das Fuhrmannswesen später im Schreibwarenhandel.

1441 erstmals erwähnt, transportierten sie als eigenständige Unternehmer ein breites Warensortiment.
Auftraggeber waren große europäische Handelshäuser der frühen Neuzeit, darunter besonders die Fugger in Augsburg.
 
 


BilderAlbum


 Namensliste von Frammersbach 

Glasmacher von 1406

»Die ersten hiesigen Familiennamen finden sich in der
"Arbeiterordnung für die Glasmacher des Spessartes vom Jahre 1406"«:

              1. 7 Wenzel
              2. 2 Kunkel (später Gungl)
              3. 2 Seiyts
              4. 6 Stenger
              5. 2 Roßbacher
              6. 1 Fleckenstein
              7. 2 Imhof
Zusammen 22 Männer.

Fuhrmanns-FamilienNamen von 1430 - 1540


Büdel Erpmann Goßmann Göbel Hartmann
Heckmann Heß Imhof Inderwies Keller
Keßler Kirsch Kistner Kuhn Kunkel
Mertz Meyer Mill Mützel Roßbacher
Rüth Scherer Schirmer Seits Spitzenberger
Steigerwald Stenger Vetter Weigand Weisell
Wiesmann        


»Sexerbuch« 1572 - 1576

Das Sexerbuch nennt ab 1572 folgende Namen:

Amrhein Anderlohr Appel Aull Bauer Beck Behmer Breitenbach
Dreute Ebert Engel Englert Erbach Etzel Fleckenstein Franz
Fritz Geber Geiger Geißler Haut Herbert Herget Herr
Hermann Hornung Imaydhof Karl Klein Köhler Kraut Lamm
Lang May Mehrlich Meidhof Cuittenbaum Rambach Reuter Rüppel
Sattelberger Schäfer Schießer Schiffer Schlegel Schmitt Schramm Schwarzkopf
Seiler Speßhart Staub Vormwald Wagner Weigel Weigerts Weis
Welzenbach Werner Winter Wüstner Zimmermann      


© Buch Frammersbach, Geschichte einer uralten Spessartsiedlung von Ludwig Schleyer, Erster Band *1961


bitte klicken:
  Eigene Seiten: 
Ilse
Fahidi
Axel
Fahidi
Familie
Schindelarz
Tom
Schindelarz
Niko
Schindelarz
Jani
Fahidi
Bitte senden Sie ein eMail an: A.Bela@Fahidi.eu

Zurück
StartSeite
SeitenAnfang
Übersicht*összeállítás*overview
Über mich
Mail an mich
Weiter