A. Béla Fahidi
Meine Seiten:
Meine
Frau
Über
mich
Gabi
Tochter
Axel
Sohn
Schinde
larz
Sy-Sy-
Garten
Bilder-
Album
West-
Hausen
Silves
ter-Ritt
Tier-
Schutz
Garten
Freunde
Brücken
verbinden
FamilienChronik:                          Grenzenlos:
Familien-
Buch
Baranya
Jenö
Berg
meister
Blumen
schein
Ulmer
Schachtel
Info
Béla
Baden-
Wuertt.
Ungarn
* H *
Austria
* A *
Europa
* EU *
  Eigene Seiten: 
Ilse
Fahidi
Axel
Fahidi
Familie
Schindelarz
Tom
Schindelarz
Niko
Schindelarz
Jani
Fahidi


*Übersicht* Auf dieser Seite *Übersicht*
bitte klicken:
* Donau * Duna *
Strom in Europa
mit Nebenflüssen

INFO

Europäische
Wasserscheide
Donau-
Knie

Donau-
Brücken


Mama
Duna


bitte klicken:
 



* INFO * 
* Donau * Duna *
bitte klicken:
Donau-Bilder

Donau
Sigmaringen
T2013-06-22_2P 076

Donau
Ulm
T2012-07-14_2P 114


Donau
Baja
D1977-08-00_030


Die Donau ist mit einer mittleren Wasserführung von rund 6855 m³/s und einer Gesamtlänge von 2857 Kilometern nach der Wolga der zweitgrößte und zweitlängste Fluss in Europa. Der Strom entwässert weite Teile Mittel- und Südosteuropas. Er verbindet als Wasserweg sehr heterogene Kultur- und Wirtschaftsräume und durchfließt dabei zehn Länder – so viele wie kein anderer Fluss auf der Erde.

Die Donau führt ihren Namen ab der Vereinigung zweier Quellflüsse, der Brigach und der größeren Breg, die beide im Mittleren Schwarzwald entspringen. Sie durchquert drei große Beckenlandschaften: das nördliche Alpenvorland und das Wiener Becken (Oberlauf), die Pannonische Tiefebene (Mittellauf) und das Walachische Tiefland (Unterlauf). Die trennenden Gebirge durchschneidet sie in Engtälern, deren bekannteste Abschnitte der Donaudurchbruch bei Beuron, die Wachau, das Durchbruchstal vom Marchfeld und das Eiserne Tor sind. Der Strom mündet über das ausgedehnte Donaudelta ins Schwarze Meer.

Die wichtigsten Nebenfüsse:

  • Iller
  • Lech
  • Isar
  • Inn mit Salzach
  • Brenz
  • Egau
  • Kapos (über Sio) mit den Städten Kaposvár und Dombóvár  in der Schwäbischen Türkei.
  • Ráb (Raab)
  • Dráva (Drau)
  • Tisza (Theiß)


Europäische Wasserscheide
Europäische Wasserscheide in Westhausen
- Geheimnisvolle Wasserläufe -
Quer zu der Autobahn A7 (NN 650 Meter) verläuft die europäische Wasserscheide auf der Schwäbischen Alb (Härtsfeld).

In Nordrichtung fließt das Wasser über die Bäche und Flüsse Reichenbach bzw. Egelsbach, Jagst, Neckar, Rhein in die Nordsee.

In Südrichtung verlaufen zunächst die Wasseradern geheimnisvoll und unsichtbar. An der Oberfläche gibt es am Anfang keine sichtbare Bäche oder Flüsse. Durch den Kalkstein-Karstboden vesickert das Wasser. Über die Flüsse Brenz oder die Egau fließt das Wasser in die Donau und schließlich in das Schwarze Meer.

bitte klicken:
Europäische Wasserscheide in Österreich
Flexenpaß 1773m in Vorarlberg

Flexenpaß 1773m
T2014-07-15_039


Europäische Wasserscheide * Flexenpaß 1773m
T2014-07-15_2P 041


Flexenpaß 1773m
T2014-07-15_2P 043

Abfluß auf der linken Seite:
  • Ill
  • Rhein
  • Nordsee

Abfluß auf der rechten Seite:
  • Lech
  • Donau
  • Schwarzes Meer


Donauknie in Ungarn
Dunakanyar

Als Donauknie (ungarisch Dunakanyar) wird ein Flussabschnitt der Donau bei Vác, gut 30 Kilometer nördlich von Budapest, in Nordungarn bezeichnet.

Der Fluss bahnt sich hier seinen Weg mit einem beinahe rechtwinkligen Knick durch das Visegráder Gebirge. Neben dieser landschaftlichen Attraktivität sind die stark frequentierten Urlaubsorte Esztergom, Visegrád oder Szentendre kulturell interessant, die den Fluss in diesem Abschnitt säumen. Die Uferzonen und Flussinseln sind besonders im Sommer das Ziel von Sommerfrischlern und Wassersportlern.


bitte klicken:

Budapest
Baja
Letzte DonauBrücke in Ungarn
DIA-Aufnahmen 1977

 
 
 
 
 
 
 

DIA-Aufnahmen 1984

"Mama Duna"
DonauFest 2010 in Ulm und Neu-Ulm
bitte klicken:
"Mama Duna" ("Duna anya"), Mutter Donau, war das Motto des Donaufests 2010 vom 27. August bis 5. September in Ulm und Neu-Ulm. Den Marktplatz am längsten Fluß von Europa haben wir am 1. September 2010 besucht.




bitte klicken:
Weide
Blau
Fischer-
Viertel
Blau
Hochwasser
Fach-
Werk
Fachwerk-
Häuser
Donau-Ufer
Boote
Markt
StadtMauer
Ulmer Markt
Blau
in Donau
Schön-
Haus
Hoch-
Wasser
Piraten
Kovács
Schmied

Visegrád
Visegrád (deutsch Plintenburg) ist eine Stadt (Stadtrecht seit 2000) im ungarischen Komitat Pest, ca. 40 Kilometer nördlich von Budapest an der Donau gelegen. Bekannt ist sie durch eine auf einem Bergkegel am Donauknie gelegene, um 1247 entstandene Burg, die sogenannte „Zitadelle“ mit dem Salomonturm und dem ab 1323 entstandenen Königspalast. Der slawische Ortsname više grad („hohe Burg“) stammt aus dem 9. Jahrhundert und bezog sich auf das ehemalige spätrömische Kastell am Sibrik-Hügel.

bitte klicken:

bitte klicken:
  Eigene Seiten: 
Ilse
Fahidi
Axel
Fahidi
Familie
Schindelarz
Tom
Schindelarz
Niko
Schindelarz
Jani
Fahidi
Bitte senden Sie ein eMail an: A.Bela@Fahidi.eu

Zurück
StartSeite
SeitenAnfang
Übersicht*összeállítás*overview
Über mich
Mail an mich
Weiter