A. Béla Fahidi
WELTATLAS-Bilder
Google
Earth
Meine Seiten:
Meine
Frau
Über
mich
Gabi
Tochter
Axel
Sohn
Schinde
larz
Sy-Sy-
Garten
Bilder-
Album
West-
Hausen
Silves
ter-Ritt
Tier-
Schutz
Garten
Freunde
Brücken
verbinden
FamilienChronik:                          Grenzenlos:
Familien-
Buch
Baranya
Jenö
Berg
meister
Blumen
schein
Ulmer
Schachtel
Info
Béla
Baden-
Wuertt.
Ungarn
* H *
Austria
* A *
Europa
* EU *
  Eigene Seiten: 
Ilse
Fahidi
Axel
Fahidi
Familie
Schindelarz
Tom
Schindelarz
Niko
Schindelarz
Jani
Fahidi




*Übersicht* Auf dieser Seite *Übersicht*
bitte klicken:
Baden-Württemberg
Land-Karte
Schnell-Info
Informationen
RundReise
Weiter
bitte klicken:

 Im weiten Osten des Landes von Baden-Württemberg liegt Westhausen!
( Eine Ost-West-Verbindung! )

Schnell-Info
Baden-Württemberg:
Größe 35 752 km² (Quadratkilometer)
Einwohnerzahl 10,2 mil (Million)
Bevölkerungsdichte 285,3 Einwohner / km²
(Einwohnern pro Quadratkilometer)
Regierungsbezirke 4 n (Anzahl)
Kreisfreie Städte 9 n (Anzahl)
Landkreise 35 n (Anzahl)
Anzahl der Gemeinden 1 111 n (Anzahl)
Höchste Erhebung:
Feldberg im Schwarzwald
1 493 m (Meter)


Baden-Württemberg

Baden-Württemberg, Bundesland im Südwesten der Bundesrepublik Deutschland

Es grenzt im Norden an die Bundesländer Hessen und Bayern, im Osten an Bayern, im Süden an die Schweiz, im Westen an das Bundesland Rheinland-Pfalz und an Frankreich. Stuttgart ist die Landes-Hauptstadt und auch die größte Stadt. Andere wichtige Städte sind Aalen, Mannheim, Karlsruhe, Freiburg, Heidelberg, Heilbronn und Ulm.
Baden-Württemberg ist mit einer Fläche von 35 752 Quadratkilometern, nach Bayern und Niedersachsen, das drittgrößte deutsche Bundesland.

Im Schwarzwald ist der Feldberg mit 1 493 Meter, die höchste Erhebung Baden-Württembergs.

Eine markante Stufe stellt die Schwäbische Alb dar, deren Kalkfelsen maximale Höhen von rund 1 000 Metern erreichen. Über ihre höchsten Punkte verläuft die europäische Wasserscheide (unter anderem in Westhausen), die die Einzugsgebiete von Rhein (Nordsee) und Donau (Schwarzes Meer) trennt. Im Osten des Landes liegen das Härtsfeld bei Westhausen und Ausläufer der Frankenhöhe.
 

bitte klicken:
Europäische Wasserscheide
in Westhausen

Die Einwohnerzahl des Bundeslandes beträgt 10,2 Millionen, die mittlere Bevölkerungsdichte liegt bei 285 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Die Verfassung Baden-Württembergs wurde 1953 verabschiedet. Die 128 Abgeordneten des Landtages werden für fünf Jahre gewählt. Das Bundesland ist in die vier Regierungsbezirke Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg und Tübingen, in neun kreisfreie Städte und 35 Landkreise unterteilt. Es gibt 1 111 Gemeinden. Karlsruhe ist Sitz des Bundesverfassungsgerichts und des Bundesgerichtshofes.

HOCHSCHULEN:

In Baden-Württemberg gibt es neun Universitäten (Heidelberg, Freiburg, Tübingen, Konstanz, Stuttgart, Karlsruhe, Ulm, Mannheim und Hohenheim), sechs pädagogische Hochschulen (Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Schwäbisch Gmünd und Weingarten) und 29 Fachhochschulen (je eine in Aalen, Biberach, Esslingen, Furtwangen, Heidelberg, Heilbronn, Isny, Kehl, Konstanz, Ludwigsburg, Nürtingen, Offenburg, Pforzheim, Schwäbisch Gmünd, Schwetzingen, Sigmaringen, Ulm, Villingen-Schwenningen und Weingarten, je zwei in Freiburg, Karlsruhe und Reutlingen sowie vier in Stuttgart.) Je eine Staatliche Akademie der bildenden Künste gibt es in Karlsruhe und Stuttgart, je eine Hochschule für Musik in Freiburg, Karlsruhe und Trossingen, je eine Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg und Esslingen, eine Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart, eine Hochschule für jüdische Studien in Heidelberg und die Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg.
 

WIRTSCHAFT:

Baden-Württemberg hat den höchsten Industrialisierungsgrad und die höchste Handwerksdichte aller deutschen Bundesländer, obwohl hier kaum Bodenschätze – mit Ausnahme von Kalisalz und Erdöl in der Oberrheinebene – vorkommen.

Das Bundesland ist ein beliebtes Fremdenverkehrsland. Vor allem der Schwarzwald, der Bodensee und die Städte und Burgen der Schwäbischen Alb ziehen zahlreiche Touristen an. Mit über 60 Heilbädern, heilklimatischen Kurorten und Kneippkurorten ist Baden-Württemberg das Bäderland Deutschlands.

GESCHICHTE:

Die Region war ursprünglich von Kelten und Sweben besiedelt. Im ersten Jahrhundert n. Chr. wurde sie von den Römern erobert. Im 3. Jahrhundert fielen die Alemannen ein, die im 5. Jahrhundert den Franken unterlagen. Vom Mittelalter bis 1952 entwickelten sich die Landesteile Baden und Württemberg unabhängig voneinander. Während des Mittelalters war das Land zudem in zahlreiche Grafschaften und Fürstentümer, wie z. B. das Fürstentum Hohenzollern, die Grafschaft Waldburg und das Fürstentum Fürstenberg, aufgesplittert.

Nach dem 2. Weltkrieg war Baden zu einem Drittel von amerikanischen (im Norden) und zu zwei Dritteln von französischen Truppen (Südbaden) besetzt. Württemberg war ebenfalls in eine amerikanische (Württemberg-Baden) und eine französische Besatzungszone (Württemberg-Hohenzollern) geteilt. Die amerikanisch kontrollierten Teile von Baden und Württemberg wurden aus Verwaltungsgründen vereint und 1946 zum unabhängigen Land Württemberg-Baden zusammengeschlossen. Das französisch besetzte Südbaden wurde 1947 ein eigenes Land. Alle drei Länder wurden 1949 Teile der Bundesrepublik Deutschland. Nach einer Volksabstimmung entstand 1952 aus den Ländern (Süd-)Baden, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern das heutige Bundesland Baden-Württemberg, obwohl sich die Mehrheit der Bevölkerung Badens gegen den Zusammenschluss aussprach. Die badischen Politiker forderten die Wiederherstellung des „alten” Landes Baden („altbadische Lösung”), mussten sich aber einer Mehrheit in den anderen Abstimmungsgebieten geschlagen geben, die für den „Südweststaat” Baden-Württemberg stimmte.


Rundreise in Baden-Württemberg
Unten: WeltatlasBilder
bitte klicken:
Westhausen:

Schloss KapfenBurg bei Westhausen:

Ellwangen/Jagst:


Kloster Neresheim:


 

Plüderhausen:
Plüderhäuser Theaterbrettle e.V.


Übersicht




Bopfingen mit Aufhausen & Flochberg
Dischingen
Essingen-Hohenroden
Heidenheim mit Steinheim
Schorndorf
Unterschneidheim mit
Zöbingen & Zipplingen
Bartholomä mit Wental
Ulm
Bopfingen mit
Aufhausen & Flochberg




bitte klicken:
Bopfingen:

Bopfingen IPF

Aufhausen:

Maibaum

Kirche

Eger-Quelle

Flochberg:

Wallfahrtskirche
Dischingen




bitte klicken:
Schloss
Thurn + Taxis
Essingen-Hohenroden




bitte klicken:
Schloss
Hohenroden
Heidenheim mit Steinheim




bitte klicken:
Heidenheim:

Schloß

Heidenheim

Kirche

Schloß-Ruine

Steinheim:

Kirche
Schorndorf




bitte klicken:

Rathaus

Fachwerk-
Häußer

Gottlieb
Daimler
Unterschneidheim mit
Zöbingen & Zipplingen




bitte klicken:
Unterschneidheim:

Schloß * Rathaus

Schloß-Brücke

Zöbingen:

WallfahrtsKirche

Kirche

Zipplingen:

Kirche in Zipplingen
Bartholomä mit Wental




bitte klicken:
Bartholomä (Roßtag):
VierSpänner
GoldOchsen
AchtSpänner

Wental:

Felsen-
Meer
Ulm




bitte klicken:

Schwör-
Haus

Gedenk-
Stein
bitte klicken:
Ulmer Münster
DonauFest 2008 in Ulm und Neu-Ulm
Schiefes Haus in Ulm
Schwörhaus und Rathaus Ulm
Die Blau * Fischer-Viertel in Ulm

bitte klicken:
  Eigene Seiten: 
Ilse
Fahidi
Axel
Fahidi
Familie
Schindelarz
Tom
Schindelarz
Niko
Schindelarz
Jani
Fahidi
Bitte senden Sie ein eMail an: A.Bela@Fahidi.eu

Zurück
StartSeite
SeitenAnfang
Übersicht*összeállítás*overview
Über mich
Mail an mich
Weiter

Nachfolgende Grafiken
nur für interne Verwendung!
Familien-Chronik:
Personen
Besucher-Zahl: